Bodenwert bebauter Grundstücke
darkmoon1968 / Pixabay

Bodenwert bebauter Grundstücke

Ein Haus zu bauen ist für viele Menschen ein absoluter Lebenstraum, den es gilt, zu verwirklichen. Mit einem entsprechenden Kredit muss dieses Vorhaben in der heutigen Zeit auch kein Traum mehr bleiben. Vorab sollten jedoch gewisse Dinge beachtet werden. Die monatlichen Raten müssen genau kalkuliert werden. Zusätzliche und unvorhersehbare Ereignisse wie zum Beispiel Verzögerungen beim Bau sind mit einzubeziehen. Wenn das Haus erstmal fertig gestellt ist und auf festem Grund steht, tritt für die Bauherren meistens eine spannende Frage auf: Wie hoch ist eigentlich der Bodenwert von bebauten Grundstücken?

Ein Gutachter für Immobilien kann diese Frage mitunter ausgiebig beantworten. Dabei wird ein spezielles Wertgutachten erstellt, welches alle Kriterien der Immobilie in Betracht zieht und als Fundament bei späteren Verhandlungen eines eventuellen Verkaufs dienen soll. Ein Sachverständigenbüro stellt den Kontakt zwischen den beteiligten Personen her und führt die entsprechenden Arbeiten aus. Anschließend fertigt ein Sachverständiger das entsprechende Gutachten an. Das alles hat natürlich erstmal seinen Preis, der im Vorfeld bezahlt werden muss. Langfristig gesehen kann so ein Gutachten jedoch wirklich Gold wert sein. Vor allem erhöht es die Chance auf einen schnelleren Verkauf des Hauses. Zumindest wenn der korrekte Bodenwert durch das Sachverständigenbüro erarbeitet und wieder gegeben wurde. Der tatsächliche Wert eines Grundstückes wird durch ein sogenanntes Wertgutachten ermittelt. Es lohnt sich also vorab zu investieren, wenn vorher schon klar ist, dass das eigene Haus nach einer gewissen Zeit mit einem Mehrwert wieder verkauft werden soll.

Entscheidend ist also, welche Dinge ein Sachverständiger als Gutachter für Immobilien bei dem Grundstück feststellt. Je besser sein Gutachten ausfällt, desto höher kann der Verkaufspreis angesetzt werden. Bei dem Bodenwert hat der Gutachter neben der Beschaffenheit des Hauses auch noch andere Dinge zu berücksichtigen. Grundsätzlich erhöht sich der Wert durch die Immobilie. Eine Schrott Immobilie kann den Bodenwert allerdings auch gnadenlos in den Keller ziehen.