In der Gastronomie ist die DGUV V3 Prüfung ebenfalls ein Muss

In der Gastronomie ist die DGUV V3 Prüfung ebenfalls ein Muss

Die DGUV V3 Prüfung wird mit Unternehmen, Einrichtungen wie Pflegeheimen oder auch Geschäften in Verbindung gebracht. Von dieser Verpflichtung ebenfalls betroffen sind Gastronomen. Von Restaurants über Kneipen bis zu Imbissbuden müssen auch die Verantwortlichen in diesen Bereichen sicherstellen, dass die Richtlinien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung umgesetzt werden. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf ist es wichtig sich zu fragen, welchen Nutzen die Betriebe selbst aus der Prüfung ziehen. Die Antwort ist sehr einfach zu finden. In der Gastronomie sind die elektrischen Betriebsmittel in der Regel unverzichtbar für den gesamten Arbeitsablauf. Ein nicht arbeitender Herd oder Backofen kann die gesamten Arbeitsabläufe über den Haufen werfen. Ziel einer DGUV V3 Prüfung ist es daher ebenfalls Defekte frühzeitig zu entdecken und diese schnellstmöglich zu beheben. Anstatt Kosten zu verursachen hilft die DGUV V3 Prüfung im gleichen Maße Kosten einzusparen.

Gastronomen tragen auch als stille Teilhaber die Verantwortung

In vielen gastronomischen Betrieben gibt es neben den anwesenden Chefs oft auch stille Teilhaber, welche zum Großteil nur durch finanzielle Hilfe am Erfolg des Betriebs beteiligt sind. Das entbindet diese Personen jedoch nicht von der Verantwortung, welche sich mit den Richtlinien der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung ergeben. Nur anzunehmen, dass die aktiven Teile der Geschäftsführung diese Aufgabe nicht schleifen lassen, reicht somit nicht aus. Sollten ausgefallene DGUV V3 Prüfungen eine Mitschuld an einem Unfall am Arbeitsplatz tragen müssen alle Eigentümer damit rechnen finanziell zur Verantwortung gezogen zu werden.

Erfahrene Elektrofachkräfte sind einer der Grundpfeiler für sichere Arbeitsplätze

Durchgeführt werden die DGUV V3 Prüfungen in Potsdam ausschließlich von ausgebildeten Elektrofachkräften. Das hat den Vorteil, dass die Fachkräfte nicht nur mit dem notwendigen Fachwissen an die Arbeit gehen, sondern ebenfalls dafür sorgen, dass die Arbeit vor Ort bestenfalls kurzfristig ruhen muss. Wer über viele Jahre den gleichen Prüfer engagiert, kann zudem Termine vereinbaren an Ruhetagen oder zu Zeitpunkten, die weit weniger hektisch sind. So bekommen auch die Gäste nichts von den DGUV V3 Prüfungen mit.